• Wir suchen DICH!
    Du bist Jurist:in, Jura-Student:in und/oder verfügst über eingehende juristische Kenntnisse?
  • 153.000 Tiere verbrannt
    Sicher hast du noch die unerträglichen Bilder der verkohlten Körper jener Mutter-Sauen und Ferkel vor Augen, die im März 2021 in der Schweinezucht-Anlage Alt Tellins bei lebendigem Leibe verbrannten. Für über 50.000 Tiere wurden die überdimensionierten Stallungen damals zur lodernden Todesfalle.
  • Chiemgauer Wolf zum Abschuss freigegeben
    „Die Regierung von Oberbayern wird aus Gründen der öffentlichen Sicherheit die Entnahme des männlichen Wolfes mit dem genetischen Code GW2425m zulassen.“ – verkündet die Obrigkeit in einer Pressemitteilung.
  • Straftat Tierquälerei: Oft begangen – selten geahndet
    Wie oft hast du schon von gravierenden Tierqualfällen in größeren und kleineren Zucht-, Mast- und Schlachtstätten gehört und gelesen, deren rechtliche Aufarbeitung und Ahndung zwar medienwirksam angekündigt – nicht aber in einem adäquaten Rahmen vollzogen wurde?
  • Kükentöten verboten – Was geschieht nun mit den Brüdern?
    Was passiert jetzt eigentlich mit den über 40 Millionen Tierkindern, welchen sich die Eier-Industrie jährlich entledigen möchte, da sie aufgrund ihrer physischen Gegebenheiten weder als Ei- noch als profitabler Fleisch-Lieferant dienen?
  • „Gebarrt“ für hohe Sprünge
    Immer wieder schlägt ein Mann mit einer massiven Holz-Stange gegen die Vorderbeine jenes Pferdes, das den Reit-Star Ludger Beerbaum über Sprung-Hindernisse trägt. „RTL Extra“ hat die schockierenden Aufnahmen in einem zweijährigen Recherche-Projekt zusammengetragen – und jüngst publiziert.
  • Unterschriften-Aktion – Für ein Herbstfest ohne Tierleid
    Am vergangenen Samstag war unsere Aktionsgruppe ROSENHEIM/CHIEMGAU bei Schneegestöber in der Rosenheimer Innenstadt präsent, um Unterschriften zu sammeln – gegen Ponykarussells – Für ein Herbstfest ohne Tierleid.
  • Tierversuche für blauen Qualm
    Auch heute noch werden zahllose Tiere im Namen der Tabak-Industrie gequält und gefoltert. Insbesondere Produkte wie bspw. E-Zigaretten werden anhand von grausamen Tierversuchen auf ihre „Sicherheit“ und „Qualität“ geprüft.
  • Versetzt den Todes-Zaun! JETZT Petition unterschreiben!
    Viele Tiere sind in den vergangenen Tagen hinter den drahtenen Maschen eines ASP-Schutzzaunes, welcher sich über mehrere hundert Kilometer erstreckt und die Wege zahlloser, im Nationalpark Unteres Obertal (Brandenburg) heimischer Wildtiere kreuzt, zu Tode gekommen…
  • Respekt gegenüber allen Lebewesen
    Respekt ist die Basis allen Mitgefühls, allen Schutzes und allen Achtens…
  • *Coole* Cliquen
    Ist dir schonmal aufgefallen, dass Raben- und Krähenvögel sich im Winter vermehrt zu kleineren oder größeren Gruppen zusammenfinden und gemeinsam durch den Schnee tollen?
  • Verbot von „Kastenstand-Fleisch“- Verkauf in Kalifornien
    Kalifornien scheint sich einig zu sein: Das Fixieren von Mutter-Sauen in sogenannten Kastenständen ist ein Unding.
  • Petfluencing – Kein Like für Tierleid!
    Sie heißen kitty_queen, prince00wuff oder meet_rex… Viele von ihnen haben „eigene“ Social-Media-Accounts, welche „sie“ täglich mit den neuesten Absurditäten befüllen, um „ihre“ Followerzahl zu maximieren… Sie tragen Schleifchen, Hüte und Kostümchen – machen Kunststücke und halten so „ihre“ Fans bei Laune… Sie sind die unfreiwilligen Protagonisten einer fremdgesteuerten Story… Sie – das sind die zahllosen Petfluencer:innen, die von ihren Besitzer:innen instrumentalisiert werden, um möglichst viele Klicks zu generieren.
  • Wegen ASP-Schutzzaun – Tiere ertrinken im Odertal!
    Verzweifelte Schreie ertrinkender und in Zaunmaschen feststeckender Rehe tönen derzeit durchs Odertal (Brandenburg)… Es sind dramatische Szenen, die ansässige Tierschützer:innen in einen mentalen Zustand der Ohnmacht versetzen. Es sind Szenen, die wütend machen…
  • Für ein Europa ohne Tierversuche – Unterschreibe JETZT!
    Deutschland hat noch lange nicht die geforderte Mindestzahl an Stimmen erreicht – ergreife und unterschreibe die Initiative und hilf uns und den Tieren, die 100% zu knacken!
  • Kükentöten verboten!
    Mit dem neuen Jahr trat nun das lang avisierte Küken-Tötungs-Verbot in Kraft, welches nicht nur seitens Tierschützender Kritik laut werden lässt, da es Ausnahmeregelungen vorsieht und ein defizitäres Konzept aufweist, welches dem Anspruch der Tierleid-Reduktion – mit den derzeit verfügbaren Selektions-Methoden – nur marginal gerecht wird.
  • Blutige Daunen
    Was du wahrscheinlich nicht ahnst, ist, dass die Gewinnung der beliebten, flaumigen Federn auf roher Gewalt und unvorstellbarer Tierquälerei basiert.
  • Hilf Streuner-Katzen durch den Winter
    Der Winter nimmt nochmal Fahrt auf… Dem abenteuerlichen Leben der zahllosen Streuner, welche scheinbar gänzlich unabhängig durch Deutschlands Straßen und Gassen zu streifen scheinen, droht unmittelbar die ganze Härte der kalten Jahreszeit…
  • „Echt“ oder „Kunst“? *Er*kenne den Unterschied
    Wie oft hast du dich schon gefragt, ob du Kunst- oder Echt-Pelz vor dir hast, wenn du durch die Jacken- und Mäntel-Abteilung eines Mode-Geschäftes geschlendert bist?
  • „Allowed to grow old“
    In einem einmaligen Foto-Projekt zeigt die Fotografie-Künstlerin Isa Leshko Tiere, die in Würde altern „dürfen“… Tiere, welchen die Freude über ihr langes Leben in ihren ergrauten Gesichtern geschrieben steht… Tiere, die nicht an der unerbittlichen Maschinerie des unreflektierten Konsums zugrunde gegangen sind… Tiere, denen das Glück hold war.
  • Vogelfütterung im Winter – Was Du beachten solltest
    Naturerfahrung, Umweltbildung, Artenkenntnis und Tierschutz – Vogelfütterungen vereinen all diese Aspekte und werden daher vor allem in winterlichen Gärten besonders gern durchgeführt. Dabei gibt es jedoch einiges zu beachten, um den Vögeln nicht versehentlich zu schaden.
  • FROHES NEUES JAHR!
    Von Herzen wünschen wir dir und allen Geschöpfen dieser Erde ein glückliches, gesundes und leidfreies neues Jahr 2022!
  • Ohne Todesangst ins neue Jahr!
    Jedes Jahr aufs Neue blicken Tierbesitzer*innen der Silvesternacht sorgenvoll entgegen… Sobald die Uhr zwölf schlägt, beginnt für die geliebten Vierbeiner eine traumatisierende, zischende und knallende Tortur, die nicht selten in nackter Todesangst gipfelt.
  • Wir wünschen frohe, tierleidfreie Weihnachten
    ANIMALS UNITED e.V. wünscht allen Lebewesen frohe Weihnachten
  • Vegan Christmas Meal
    Weihnachten ist das Fest der Liebe: Wir genießen die Feiertage tierleidfrei und kredenzen grüne Liebe statt blutigen Tod zum Fest. Was die kulinarische Raffinesse angeht, können wir dabei aus dem Vollen schöpfen, ohne tierische Herzen zu brechen.
  • DAS ist eine WEIHNACHTSGANS
    Eine echte WEIHNACHTSGANS wird geliebt und respektiert, nicht gebraten! Eine Weihnachtsgans genießt ihr langes Gänse-Leben selbstbestimmt und gemeinsam mit ihren Liebsten – tobt im Wasser und watschelt durch den Schnee. Eine echte WEIHNACHTSGANS erlebt den nächsten Frühling – und den übernächsten – und den überübernächsten – und…
  • Für Tierrechte auf dem LUSH-Weihnachtsmarkt
    Noch bis Donnerstag, 23.12.21, findest du uns – täglich von 10:00 bis 20:00 – mit eigenem Stand auf dem Münchner LUSH-Weihnachtsmarkt, welcher in den Räumlichkeiten des LUSH-Shops in der Kaufingerstraße 10 (Marienplatz) veranstaltet wird…
  • Vor der Bescherung – Nach der Bescherung
    Mit dem Verschenken eines Tieres erhoffen sich Geschenkgeber*innen leuchtende Kinderaugen an Heilig Abend… Mit breiter bunter Schleife versehen, landen jedes Jahr zahllose Lebewesen unter dem Christbaum…
  • Schenke ANIMALS UNITED Gutscheine
    Beschenke dich und deine Liebsten – mit den neuen ANIMALS UNITED – Gutscheinen für unseren Tierrechts-Shop
  • Stadttauben im Winter
    Wo das *Über*Leben der Stadttauben schon während der wärmeren Monate einem täglichen Kampf gleicht, bringt der Winter die liebenswerten Stadtbewohner:innen an ihre existenziellen Grenzen.
  • Unterschreibe auch Du!
    Unterschreibe auch du und sende den Muster-Brief in deinem Namen an die Deutsche Jagdzeitung – Für die Füchse – damit dieses grausame Wett-Töten in unseren Wäldern ein schnelles Ende findet – denn Mitleid ist zu wenig!
  • Die schwimmenden Schlachthöfe „unserer“ Meere
    Jüngste Aufdeckungen unserer Kolleg:innen von der SOKO Tierschutz machen sichtbar, was sich sonst ungesehen auf hoher See abspielt – Ein blutiges Gemetzel ungeahnten Ausmaßes…
  • ANTI-PELZ Mahnwache der AG München
    Am vergangenen Samstag war unsere Aktionsgruppe MÜNCHEN in der Münchner Innenstadt präsent, um auf das unsägliche Tierleid für die Qual-Ware Pelz aufmerksam zu machen.
  • HEUTE Abend: „GLASS WORLD“ Kino-Premiere!
    Das großartige Film-Projekt „Glass World“, für welches wir als Präsentations-Partner fungieren, feiert heute Abend, um 18:30 im Kino „Moviemento“ in Berlin, Kino-Premiere!
  • Heute startet Massentötungs-„Wettbewerb“
    Bereits zu Beginn dieses Monats hat die DJZ (Deutsche Jagdzeitung) erstmalig zum Massenmord von Füchsen aufgerufen: An der „ersten bundesweiten Fuchsjagdwoche“ dürfe sich jedes Revier beteiligen.
  • Für diese Flügel – wurden andere gerupft!
    Du glaubst, dass Federn, welche Vögel wie etwa Gänse und Perlhühner in der Mauser ohnehin verlieren, in Klein-Stallungen händisch eingesammelt werden, um in deinen Christbaum-Anhänger gesteckt zu werden?
  • Willkommen, Andreas!
    Wir freuen uns, dir unser neues Vorstands-Mitglied – Andreas – vorstellen zu dürfen!
  • Tiere haben ein Recht auf LEBEN
    Der „Wert“ eines jeden Lebewesens bemisst sich nicht an dessen „Nutzen“, sondern an dessen reiner Existenz.
  • ATEMLOS
    Stell dir vor, du musst dein Leben lang nach Luft ringen. Jeder Atemzug wird zum Kraftakt und die Panik vor dem Erstickungstod ist immer präsent. Stell dir vor, du bist atemlos… Immer.
  • 28 statt 14 Tage „Schonfrist“
    Am 30.11.2021 habe die (seit heute ehemalige) Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner die geplanten Änderungen der „Tierschutz“-Hundeverordnung, sowie der „Tierschutz“-Transportverordnung verkündet, unter welche auch die Regelungen bzgl. des Mindestalters für zu transportierende Kälber fallen würden.
  • Futtertrog unter Strom gesetzt!
    Ein höchst dubioser Fall von Tierquälerei ereignete sich jüngst „im hessischen Friedensdorf bei Dautphetal“: Bisweilen noch unbekannte Tierquäler:innen hätten den Elektro-Zaun einer Pferde-Weide derart verquer umgeleitet, dass der metallene Futtertrog der auf der Weide befindlichen Tiere unter Strom gesetzt worden sei…
  • ANTI-PELZ Kundgebung der AG Rosenheim/Chiemgau
    “Am vergangenen Samstag war unsere ANIMALS UNITED Aktionsgruppe Rosenheim/Chiemgau, bei Wind und Wetter mit Plakaten, Infostand und Veranschaulichungs-Utensilien, in der Rosenheimer Innenstadt präsent, um – gemeinsam mit ARIWA – auf das unvorstellbare Tierleid für die Qual-Ware Pelz aufmerksam zu machen.
  • Natalie im Interview bei „Gans Normal Vegan“
    ANIMALS UNITED Vorstands-Mitglied Natalie hat sich am Wochenende auf dem YouTube-Kanal „Gans Normal Vegan“ von Moderator Carsten interviewen lassen und gewährte Einblicke auf ihren gan*s* persönlichen Weg zum Veganismus und der Motivation, die dahintersteckt.
  • JETZT Petition unterschreiben!
    „Versuchs“tiere brauchen DEINE Stimme! Hilfst du uns, die 1 Million Unterschriften zu knacken?
  • „Ausgezwitschert“
    Wo ein paar wenige wohlbekannte Stimmen das alljährliche Lied des Frühlings noch aus vollen Kehlen trällern, verstummen die anderen zusehends…
  • „ELLE“ verbannt Pelz!
    Schon länger habe sich das Mode-Magazin „ELLE“ bei seinen Hochglanz-Abbildungen auf Kunst-Pelz beschränkt. Nun verbanne das weltweit gern und vielgelesene Trend-Magazin Pelz-Mode gänzlich von seinen bunten Seiten…
  • Jägerschaft bangt um Ausbildung von „Gebrauchshunden“
    Mit dem Inkrafttreten der neuen Tierschutz-Hundeverordnung, die vornehmlich der Haltung von Hunden im Haus- und Heimtierbereich gilt und Restriktionen hinsichtlich der Zucht und Ausstellung von Qualzuchtrassen vorsieht, sieht sich auch die hundeführende Jägerschaft tangiert.
  • Stille Nacht, BLUTIGE Nacht…
    Alle Jahre wieder macht die „Nutz“tier-Industrie mit ihren Abnehmern die „heilige Nacht“ zur „blutigen Nacht“!
  • Unsere ANTI-PELZ-Plakate hängen!
    Den ganzen Dezember lang findest du unsere ANIMALS UNITED-Anti-Pelz-Plakate in den Münchner U-Bahnen und Nahverkehrszügen…
  • HEUTE shoppen für Tierrechte!
    Wenn Du Deinen Kleiderschrank mit besonders hochqualitativer nachhaltiger Mode füllen möchtest – noch das ein oder andere Lieblingsteil suchst und zudem noch unsere Tierrechtsarbeit unterstützen möchtest, dann shoppe HEUTE FÜR TIERRECHTE!
  • Zoos planen Gorilla-Tötungen!
    Nein, du hast dich nicht verlesen: Europäische Zoos, die sonst immer mit ihrem vermeintlichen „Bildungs- und Arterhaltungsauftrag“ werben, ziehen, angesichts einer künstlich erschaffenen Überpopulation von männlichen Gorillas innerhalb ihrer Gehege, eine systematische Tötung der Tiere in Betracht.
  • Tierrechte im Blick
    In unserem Vereins-Magazin „BLICKPUNKT“ lassen wir das ANIMALS UNITED Jahr 2021 für dich noch einmal Revue passieren…
  • Im Winter Nüsse schenken
    Wo Wälder mit einem üppigen Nahrungsangebot für ihre großen und kleinen Bewohner:innen bestechen, haben es städtische Eichhörnchen besonders zur Winterzeit oft schwer. Das Aufkommen an Haselsträuchern, Tannen und anderen Gewächsen die etwas Nahrhaftes abwerfen, fällt im urbanen Raum meist eher gering aus.
  • Lebenshof braucht HILFE!
    Die Zeit drängt, in Bad Grönenbach. Zweihundert alten und kranken Tieren droht die Obdachlosigkeit, bzw. die Einschläferung. Nachdem der Hof-Vermieter Eigenbedarf angemeldet hat, um Ferienwohnungen in den alten Räumlichkeiten zu errichten, sucht der Lebenshof händeringend nach einer neuen Bleibe für seine behinderten, traumatisierten und verstörten Tiere.
  • Fokus TIERSCHUTZ im Koalitionsvertrag
    Der Koalitionsvertrag steht und trägt – zu unserer Freude – dem vor bereits zwanzig Jahren eingeführten „Staatsziel Tierschutz“ zumindest im Ansatz Rechnung, indem er ambitionierte Ziele in zahlreichen tierschutzrelevanten Bereichen ausformuliert und anstrebt.
  • STUMME SCHREIE – Tag der Sardine
    Was kommt dir in den Sinn, wenn du an Sardinen denkst? Öl und Dosen?
  • Schliefenanlagen: Die Fuchs-Folterkammern der Jägerschaft
    Um ihre Hunde mit der sogenannten Baujagd vertraut zu machen, setzten viele Jäger:innen auf künstliche Tunnel-Systeme – die sogenannten Schliefenanlagen (schliefen = kriechen) – die einen natürlichen Fuchs-Bau simulieren und in sogenannten „Kesseln“ münden – einem mit Gitter abgedeckten und „Trenn-Schiebern“ versehenen Beton-Ring.
  • VORHANG ZU für Zirkustiere in Frankreich!
    Frankreich hat jüngst einen Meilenstein im Kampf gegen Tierquälerei gesetzt und ein weitgreifendes Gesetz verabschiedet, welches eine drastische Anhebung von Restriktionen für zahlreiche tierausbeuterische Industrie-Posten vorsieht und die Ahndung von Tierquälerei verschärft:
  • SHOPPEN FÜR TIERRECHTE!
    Shoppen FÜR Tierrechte – am Giving Tuesday – 30.11.2021 *“DearGoods“ spendet 10% seines Tagesumsatzes aus Läden & Gutschein-Verkauf an ANIMALS UNITED e.V.*
  • Polens „Kofferraum-Welpen“
    Polen gilt als europäischer „Hot Spot“ für den illegalen Handel mit Hunde-Welpen. Die Tierkinder werden nicht nur direkt aus verdreckten Kofferräumen heraus verschachert, sondern auch auf zentralisierten, sich auf Privat-Grundstücken befindlichen Grenz-Märkten angeboten, wo sie meist in kleinen Käfigen zur Schau gestellt werden. Die Welpen-Händler:innen gehen denkbar skrupellos vor: Tiere werden oftmals in Überzahl „produziert“ und gehandelt wie Fabrik-Güter. Ohne jegliche Rücksicht auf deren mentales und gesundheitliches Wohl.
  • LIEBEN & TÖTEN ?!
    Wo Mensch die einen verhätschelt, umsorgt und gar vermenschlicht, lässt er die anderen, in aller Anonymität, in industriellen Produktions-Stätten in Massen züchten, quälen und morden, um sie sich, gebraten oder gegrillt, einzuverleiben und deren Eier und Muttermilch zu stehlen.
  • Wann Igel deine Hilfe brauchen
    Obwohl die Temperaturen bereits merklich gefallen sind, irren auch jetzt noch zahlreiche spätgeborene Igel durchs Laub. Besonders Jungtiere, die gegen Mitte November ein Körper-Gewicht von unter 600 – 700 Gramm aufweisen, haben keinerlei Chance, den Winterschlaf zu überstehen – aufgrund mangelnder Energie-Reserven, werden sie im Frühjahr nicht mehr erwachen.
  • Ratten lebendig gebraten!
    „Knuspi-Steak, frischer geht nicht“ – mit diesen Worten kommentierte der polizeibekannte Sadist die Todesqualen, an welchen er sich ergötzte, als er eine Ratte lebendig in einer Pfanne briet und die unerträglichen Szenen mit seinem Handy filmte.
  • Wir auf der VEGGIE-WORLD
    Am vergangenen Wochenende waren wir – mit eigenem Stand – für dich und für Tierrechte auf Europas größter Messe für veganen Lifestyle – Der VEGGIE WORLD – vertreten.
  • Geboren in der HÖLLE
    Kaum auf der Welt, steigt dir beißender Gestank von Exkrementen in deine sensible Nase – Drahtgitter bohrt sich in deine empfindlichen kleinen Füße. Deine Mutter ist panisch, weil sie dich und deine Geschwister in dem winzigen Käfig, in welchem ihr neben hunderten Weiteren auf einer Pelzfarm vegetiert, nicht verstecken und schützen kann. Du wurdest geboren, weil deine Mutter zwangsbesamt wurde – in der Hölle hätte sie sich niemals freiwillig fortgepflanzt…
  • Sie liegen ÜBERALL!
    Vielleicht ist es dir selbst schon aufgefallen: Straßen, Wälder und Wege sind übersät mit gebrauchten Schutz- und Behelfsmasken. Die Natur erstickt im Corona-Müll! Vor allem für Tiere können achtlos entsorgte Masken und Gummihandschuhe zur tödlichen Gefahr werden…
  • So schützt du „deinen“ Hund vor Giftköder
    Seit vielen Jahren sind deutsche Hundebesitzer:innen in Dauer-Alarm-Bereitschaft. Vielerorts gleicht jeder Gassi-Gang einem Spießrutenlauf. Niemand weiß, ob hinter dem nächsten Gebüsch oder zwischen dem Laub am Wegesrand nicht doch ein mit Gift präpariertes- oder mit Rasierklingen oder Nägeln gespicktes Wurst-Rad oder Fleischbällchen liegt.
  • „Tierschutz in den Koalitionsvertrag“ – JETZT Petition unterschreiben!
    Obwohl der Tierschutz in Deutschland als Staatsziel verankert ist, hat er nicht den prioritären Stellenwert, der ihm gebührt – Tierschutz unterliegt noch immer wirtschaftlichen Interessen, die auch in der Politik primär vertreten und angestrebt werden.
  • Martins-Braten?!
    Der Martinstag, welcher jedes Jahr am 11.11. gefeiert wird, sensibilisiert vor allem Kinder für Großherzigkeit, Selbstlosigkeit und Nächstenliebe. Werte, die auf den Festtafeln oft mit Füßen getreten werden: Viele Menschen servieren zu St. Martin „traditionell“ eine „Martinsgans“.
  • WILDPARK – Der „bessere Zoo“?
    Auch wenn naturnahe Kulissen und die Zurschaustellung von vornehmlich heimischen Wild- und „Haus“tieren anderes vermuten lassen – Wildparks sind keine „besseren Zoos“.
  • ANTI-PELZ – Plakat Aktion
    Ab dem 1.12.21 werden zahlreiche ANIMALS UNITED-Anti-Pelz-Plakate die Münchner U-Bahnen und Nahverkehrszüge zieren…
  • LAUT sein ohne laut zu werden – ANIMALS UNITED Merch
    Schreib dir Tierrechte nicht nur auf die Fahne: Hol dir unsere coolen ANIMALS UNITED Hoodies, Jacken, Tops, Shirts,…. in deiner Lieblingsfarbe und alles, was du für deinen authentischen Tierrechts-Auftritt noch so brauchst.
  • STOP FINNING!
    Auf hoher See gezielt gefangenen oder als „Beifang“ eingebrachten Haien werden bei vollem Bewusstsein sämtliche Flossen abgeschnitten – ihre verstümmelten Körper achtlos zurück ins Meer geworfen. Ohne Flossen nicht schwimmfähig, sinken die noch lebenden Tiere in die Tiefe, wo sie qualvoll ersticken, verbluten oder von anderen Raubfischen zerfetzt werden.
  • Scottish Fold – Leiden für „niedliche“ Öhrchen
    Was die wenigsten „Scottish Fold“-Fans wissen – Die niedlich anmutende Form der Ohren, die aus zerstörtem Knorpelgewebe resultiert, basiert auf einer „genetischen Mutation“, die auf den gesamten Katzen-Körper Einfluss nimmt – die Tiere leiden zuchtbedingt unter der sogenannten „Osteochondrodysplasie“ – kurz (OCD)
  • Unwort „NUTZ“TIER
    Das Unwort „NUTZ“tier deklassifiziert Lebewesen, indem es diese – nomen est omen – auf deren *Nutzen* reduziert und alle Werte, die über den reinen „Nutzungs-Wert“ hinausgehen, begrifflich ausklammert. Es suggeriert *Nutz*enden eine uneingeschränkte *Nutzungs*- Legitimation und spricht fühlenden Lebewesen dabei implizit die Emotions-, Schmerz- und Leidensfähigkeit ab. Der Mensch macht sich mit derartigen Degradierungen andere Tiere zu eigen. Er bemisst den Wert eines Lebewesens an seinem *Nutzen*.
  • MAHNWACHE „Schlachthof-Horror“
    Wir haben am Halloween-Wochenende viel Kunstblut fließen lassen… In Metzger-Schürzen gehüllt, haben wir auf den täglichen Horror in der „Nutz“tier-Industrie aufmerksam gemacht und Passant:innen das WAHRE Gruseln gelehrt…
  • WinterSCHLAF?
    Hättest du gedacht, dass der Winterschlaf, für den sich viele Tiere bereits jetzt im Herbst zurückziehen, gar kein richtiger Schlaf ist, sondern vielmehr eine Art „Winter-Starre“?
  • Dein VEGAN-GUIDE
    Unser Vegan-Guide ist dein grüner Leitfaden, der dich auf deinem Weg in ein tierleidfreies, gesundes Leben begleitet. Ein prägnanter Ratgeber, der alle relevanten Konsum-Bereiche beleuchtet und dir grüne Alternativen aufzeigt – Das „kleine 1×1“ der veganen Lebensweise auf 18 Seiten.
  • HALLOWEEN – Auch für Tiere Horror!
    Auch für Tiere kann das gruselige Treiben zu Halloween zum Horror werden – Auf Kostümierung, Heim-Partys und Deko-Kram solltest du – „deinem“ Tier zuliebe – heute Abend daher lieber verzichten…
  • Tierrechte & „THE END OF MEAT“
    💬 Im Rahmen der VHS-Filmvorführung von „THE END OF MEAT“ – mit anschließender Diskussions-Runde – waren zwei unserer Bundesfreiwilligen als Tierrechts-Fürsprecher:innen geladen…
  • Das „Ausstallen“
    Mast – Transport – Schlachtung: Diese drei tierquälerischen „Produktions-Schritte“ der Geflügel-Industrie kennst du bestimmt. ABER… was passiert eigentlich dazwischen? Wie gelangen die unzähligen Mast-Hühner und Puten auf jene Transporter, die sie in den sicheren Tod fahren?
  • Dieser Kragen hat(te) eine Seele
    Man sieht sie wieder überall… An Kapuzen hängend, an Mützen wackelnd, oder als Accessoires an Taschen und Schlüssel-Bunden baumelnd… Kleine, verblasste Seelen, die gehen mussten, weil mensch ihre samtige Hülle für modische Zwecke gestohlen hat.
  • „Ist Künstlich das Neue Natürlich?“
    Ganz anders als Kuhmilch, sei Pflanzenmilch – laut des Bauernverbandes – „nicht natürlich“ – „Hafer-, Mandel- oder Sojamilch“ seien industriell gefertigte Labor-Erzeugnisse, die aus „Produktionshallen“ stammen würden und selten von regionaler Qualität seien. Auch Fleisch-Alternativen seien rein künstlicher Natur und würden nur so vor Zusatzstoffen strotzen, warnt der Verband.
  • Stoßzahnlos aus Selbstschutz
    Einer kürzlich publizierten Studie zufolge kommen mosambikanische Elefanten – zum Schutz vor Wilderei – häufiger ohne Stoßzähne auf die Welt. Die Studien-Ergebnisse lassen vermuten, dass es sich um eine anatomische Anpassung handelt, die als physische Reaktion auf invasive menschliche Eingriffe zu werten ist.
  • Lärmende Laub-Monster sind OUT!
    Viel Wind ums Laub: Laubläser & Laubsauger machen eine Menge zerstörerischen Wind: Sie lärmen fürchterlich, verpesten die Luft, sind klimaschädlich, zerstören Lebensräume und töten zahllose Kleintiere.
  • Verhungert, weil es kaum noch Nahrung gibt
    Forscher:innen der Universität Würzburg haben die Ursachen-Forschung bzgl. des Massensterbens nun vertieft und erneut herausgefunden: Schuld sind wir. Mit unserer monokulturellen Flächen-Bewirtschaftung und der großflächigen Urbanisierung rauben wir jenen fragilen Geschöpfen Lebensraum und Nahrungsquellen, welche Bäume und Pflanzen bestäuben und das ökologische System am Laufen halten.
  • „Hamburger Stadtmusikanten“ dürfen bleiben!
    Passend zu der erfreulichen Neuigkeit, dass das Todes-Labor LPT/Provivo Tierversuche aus seinem Geschäfts-Modell zu verbannen plant, konnten wir soeben in Erfahrung bringen, dass das Tierversuchs-Denkmal „Hamburger Stadtmusikanten“ höchstwahrscheinlich an seinem Mahn-Ort an der Alster stehen bleiben darf.
  • LPT/Provivo plant Tierversuchs-Ausstieg bis Januar 2022
    Das Skandal-Unternehmen habe nun einen Ausstieg aus dem blutigen Geschäft mit Tierversuchen bis Anfang 2022 avisiert: „Richtig ist, dass wir beabsichtigen, die Tierversuche per Ende Januar 2022 einzustellen. Bezüglich weiterer Invitro-Studien ist mit unseren Kunden Stillschweigen vereinbart“, heißt es in einer Mail der Provivo Biosciences GmbH & Co. KG.“
  • Wir diskutieren für Tierrechte
    Im Rahmen einer Filmvorführung mit anschließender Diskussions-Runde, welche am 26.10.21 in den Räumlichkeiten der Münchner Volkshochschule stattfinden wird, werden wir – als geladene Diskussions-Gäste – unser Wissen zum Thema Fleisch vs. Tierrechte anbringen.
  • Laut Uli Hoeneß müssten Veganer:innen sich verstecken
    Ex-Fußballer Uli Hoeneß ist bekannt für seine teils ungehaltene Art und seine hitzköpfigen Äußerungen – als Sohn eines Fleischermeisters und als ehemaliger Wurst-Fabrikant schoss er nun in einem „Antenne Bayern“-Gespräch gegen den Veganismus und tat diesen – gewohnt klischeehaft – als langweilig und krankmachend ab…
  • Tauben-Spikes – mit langen Spitzen vergrämt
    Sicher hast du sie schon des Öfteren in deiner Stadt gesehen. Bedrohlich stehen sie von Gemäuer-Vorsprüngen und Fenster-Bänken hervor und vergrämen alles, was sich ihnen mit Flügelschlägen nähert. Tauben-Spikes sind die metallenen Abwehr-Instrumente der Städte und Tauben-Hasser:innen.
  • „Schweine-Stau“ in GB
    Der britische Schweine-Markt platze akut aus allen Nähten. Sofern sich die Lage nicht zeitnah entspanne und die inländischen Schlacht-Kapazitäten nicht ausgeweitet werden würden, würden sich Schweinehaltende gezwungen sehen, „ihre“ gesunden Tiere auf den Höfen zu töten und in den Müll zu kippen.
  • „Burschi“ – Aus dem Leben eines Streuners
    Sowie „Burschi“ – und noch wesentlich schlechter – ergeht es über zwei Millionen Katzen in Deutschland, die sich namenlos auf den Straßen als Steuner:innen durchschlagen müssen. Nur die wenigsten von ihnen haben dabei soviel Glück wie Streuner „Burschi“ und kommen in den Genuss von menschlicher Zuwendung oder tierärztlicher Behandlung.
  • Mahnmal: Die „Hamburger Stadtmusikanten“
    „Wir, die Geister der getöteten Versuchstiere, haben am 12. Oktober 2021 auf der Picknickwiese Uhlenhorst / Schöne Aussicht ein Mahnmal für die Opfer der Tierversuche aufgestellt. Es sind die Hamburger Stadtmusikanten.“
  • Illegale Jagd auf graue Rückkehrer
    Der schöne Graue ist zurück: Seit Beginn der 2000er versucht der Wolf sich in deutschen Gefilden erneut zu etablieren. Ein erfreulicher Umstand, den viele Menschen zu sabotieren versuchen – denn seitdem sind (offiziell) 64 der streng geschützten Tiere illegal getötet worden.
  • Eingeschläfert nach Überraschungs-Geburt
    Schon bei ihrem letzten Jungtier „Kibo“ habe Nashorn-Weibchen „Kibibi“ die Milchgabe verweigert. Das Nashorn-Kind sei damals mit einem Fläschchen ernährt und großgezogen worden…
  • Wir sprengen Gitter!
    Mit unserem aktiven Wirken mit und für die Groß-Kampagne #EndTheCageAge, kämpfen wir für ein zeitnahes Ende der tierquälerischen Gitter-Tristesse in der Intensiv-Tierhaltung in allen denkbaren Sparten. Im Rahmen dieser europaweiten Forderung üben wir Druck auf politische Instanzen aus und nehmen diese, hinsichtlich ihres Tierschutz-Auftrages, in die Verantwortung.
  • !ACHTUNG! – Krallen Falle!
    Heizkörper-Abdeckungen bergen eine hohe Verletzungs-Gefahr für Katzen! Die Tiere können sich mit ihren Krallen in den Abdeck-Gittern verhaken und sich dabei schwer verletzen – Die beliebte Wärmequelle kann Katzen damit zum buchstäblichen Verhängnis werden!
  • Runter vom Gas! – Igel vermehrt auf Futtersuche!
    Platt gefahrene Stachelträger prägen derzeit vermehrt das traurige Bild deutscher Straßen. Überfahren, weil sie zu langsam waren, oder du zu schnell. Igeln wird ihre biologische Uhr derzeit zum Verhängnis.
  • „Versuchs-Objekt“ – Weil er zu gut ist für diese Welt
    Den heutigen Ehrentag des Hundes wollen wir jenen Hunden widmen, die ihrer Liebenswürdigkeit wegen als „optimale Versuchstiere“ auserkoren wurden – Die Beagles.