đŸ•·â€ïž Achtbeinige Hausbesucher – „UI“ statt „PFUI“!

➡ „PFUI SPINNE!“ – ein seit dem 19 Jahrhundert etablierter Ausruf, welcher – meist lauthals und mit entsprechender Mimik - geĂ€ußert wird, um Ekel, Abneigung und/oder tiefes Unbehagen auszudrĂŒcken - und die achtbeinigen Tiere, in entsprechend negativem Kontext, redensartlich versinnbildlicht und stigmatisiert – zu Unrecht.

đŸ•·đŸŽƒ Jene Krabbler, welche zu Halloween in Plastikform zuhauf in kĂŒnstliche Spinnweben drapiert werden, um Betrachtende das Gruseln zu lehren, werden als lebendige GĂ€ste, wie sie vornehmlich ab Herbst unsere Bauwerke aufsuchen, um sich vor zunehmender NĂ€sse und KĂ€lte zu schĂŒtzen, lĂ€ngst nicht allerorts toleriert:

đŸ•·đŸ  Vor allem Artenvertreter wie etwa die Große Hauswinkel- und die Zitterspinne finden sich dieser Tage vermehrt in den kuscheligen Ecken und Nischen unserer Wohnungen, Keller und Scheunen ein, um vor der frostigen HĂ€rte des Winters zu fliehen und sich an kleinen Insekten zu laben, die sich ebenfalls und oft sogar ganzjĂ€hrig den Schutz und die WĂ€rme unserer Behausungen zunutze machen.

đŸ•·đŸ˜± PFUI SPINNE? WĂ€hrend die (Große) Zitterspinne – die ihren Namen ihrer „schwingenden“ Abwehrstrategie verdankt – mit ihrer filigranen Erscheinung in ihrem großzĂŒgig gesponnenen Netz meist völlig bewegungslos sitzend an der Decke verweilt, zieht die ebenfalls harmlose und insektenhungrige Große Hauswinkelspinne - mit ihrer Imposanz - schon eher mal unliebsame Aufmerksamkeit auf sich, wenn sie ihre geheimen, mit trichterförmigen Netzen ausgekleideten Ecken verlĂ€sst - und ĂŒber Böden und WĂ€nde flitzt. Da sie kĂŒhle und feuchte Habitate prĂ€feriert, ist die Hauswinkelspinne allerdings primĂ€r in Kellern oder BĂ€dern anzutreffen. Nur selten verirrt sich das hĂŒbsche Spinnentier mal in der Dusch- oder Badewanne, welcher sie allein meist nicht mehr entsteigen kann. Die kunstvoll gesponnenen Netze der Spaltenkreuz- oder Sektor(en)spinne verschönern oft Terrassen- oder Eingangs-, seltener dafĂŒr Wohnungslampen. Wem dies missfĂ€llt, der/die kann prĂ€ventiv das Licht ausschalten, um die Tierchen weitestgehend fernzuhalten.

đŸ•·đŸ˜ UI SPINNE! Mit Ausnahme der aus dem Mittelmeerraum stammenden Nosferatu-Spinne, welche bei Reizung schon mal (in i.d.R. unbedenklichem Maße) „giftig“ werden kann, und daher nicht mit der bloßen Hand behelligt werden sollte, eint unsere hiesigen achtbeinigen Freunde, dass sie eher scheu und fĂŒr Menschen sowie "Heim"tiere grundsĂ€tzlich harmlos sind. DarĂŒber hinaus machen die Hausbesucher (auf Zeit) vielen als „SchĂ€dlinge“ bezeichneten Insekten – wie etwa Silberfischchen und Motten – auf natĂŒrliche Weise den Garaus, was den ohnehin fragwĂŒrdigen wie bedenklichen Einsatz von (chemischen) Vernichtungsmitteln i.d.R. obsolet macht. Wo intensive Landwirtschaft, FlĂ€chenversieglung und resultierende Nahrungsknappheit den fragilen und ökologisch unverzichtbaren Achtbeinchen zusehends die Habitats- bzw. Lebensgrundlage entzieht, bieten unsere beheizten WohnstĂ€tten Spinnen nĂ€hrenden Unterschlupf und Schutz in und vor der kalten Jahreszeit.

â˜ïžđŸ•· Wer sich – angesichts arachnophobischer Tendenzen – dennoch gezwungen sieht, sich der achtbeinigen Herbst-/WintergĂ€ste zu entledigen, der/die sollte keinesfalls zu Staubsauger oder Zeitungsrolle, sondern stattdessen zu Glas und Pappdeckel oder einem „SpinnenfĂ€nger“ greifen, und die Tierchen möglichst schonend und unversehrt nach draußen befördern. Entgegen aller unter SpinnenfĂŒrchtenden kursierender GerĂŒchte, hegen die Tiere – einmal rausgebracht - ĂŒbrigens nicht die verbissene Intention, deine Wohnung erneut aufzusuchen. Zudem können – falls nötig und möglich - Fliegengitter angebracht sowie Fenster und TĂŒren prĂ€ventiv geschlossen werden, um Spinnen und Insekten fernzuhalten.

đŸ•·â€ïž UI statt PFUI! - Jedes Leben ist wertvoll.

đŸ•·đŸ đŸ€— Welche achtbeinigen Herbst-/WintergĂ€ste hast du schon in deiner Wohnung angetroffen?

🗣 Bitte weitersagen!

Quellen:

âžĄïž Schau mal, wer da kommt: Spinnen im Haus - NABU

âžĄïž Winkel- und Zitterspinnen: Spinnen suchen jetzt Schutz im Haus | BR24

âžĄïž Spinnen im Haus: Warum man im Herbst so viele sieht - ZDFheute