ūüźģ"TierschutzbotschafterInnen an die Schulen"

Seit Juli diesen Jahres arbeiten wir an einem Projekt, das von der Postcode-Lotterie gefördert wird.

ANIMALS UNITED e.V. m√∂chte LehrerInnen als TierschutzbotschafterInnen an Schulen gewinnen. Daf√ľr versuchen wir in einem ersten Schritt Andockstellen in den Lehrpl√§nen der Bundesl√§nder zu finden. Denn: Vorgesehen ist Tierschutz nicht an deutschen Schulen! Es kommt auf die einzelnn Lehrkraft an, ob sie das Thema in den Unterricht einbringt.

Vielversprechend h√∂rt sich der Weg √ľber die UNESCO-Nachhaltigkeitsziele, die Agenda 30, an: Bis 2030 werden 17 Nachhaltigkeitsziele auf den Weg gebracht. "Nachhaltigkeit" ist das wahrscheinlich wichtigste Konzept dieses Jahrzehnts: Wie k√∂nnen wir weiterhin auf dieser Erde leben, ohne Natur, Umwelt und Ressourcen v√∂llig zu ersch√∂pfen und dabei noch m√∂glichst vielen Menschen ein ges√ľnderes Leben geben.

2015 beschlossen, bewegt sich in den unterzeichnenden 193 (!!!) Ländern inzwischen mehr oder auch wenig. In Deutschland entwickelt jedes Bundesland sein eigenes Nachhaltigkeits-Programm - wahrscheinlich finden nicht nur wir es schwer, das zu durchschauen.

Die 17 Ziele werden zunehmend in den Lehrpl√§nen der Schulen ber√ľcksichtigt. Da sollte doch etwas √ľber Tiere zu finden sein, ein Ziel, das einen besseren Umgang mit Tieren fordert, oder? Aber nein. Das ist nicht so. Wieder geht es nur um das Wohlergehen der Menschen. Ja, wir werden Tierschutzthemen in den einzelnen Zielen unterbringen k√∂nnen f√ľr das Projekt, aber wieder wird es auf den Lehrer, die Lehrerin ankommen, ob sie diese Themen wichtig findet.

Eine erste Enttäuschung also. Wir schauen jetzt erst mal, wo wir Ansatzpunkte finden können ....