đŸ“„â—ïž „Tierschutz in den Koalitionsvertrag“! Unterschreibe JETZT die Petition!

đŸ’”đŸźđŸ·đŸ” Obwohl der Tierschutz in Deutschland als Staatsziel verankert ist, hat er nicht den prioritĂ€ren Stellenwert, der ihm gebĂŒhrt – Tierschutz unterliegt noch immer wirtschaftlichen Interessen, die auch in der Politik primĂ€r vertreten und angestrebt werden.

Hauptgrund fĂŒr die Diskrepanzen zwischen niedergeschriebenem Tierwohl-Bestreben und den systemischen Tierqual-Praktiken innerhalb deutscher Tier-Industrie-StĂ€tten, stellt der Interessenkonflikt jenes ministerialen ZustĂ€ndigkeits-Organs dar, das zur Durchsetzung von unabdingbaren tierschutzrelevanten Aspekten zustĂ€ndig ist: Das Landwirtschaftsministerium (BMEL) vertritt vor allem die Interessen der Agrarlobby und misst dem Wohl der Tiere dabei sekundĂ€re Bedeutung bei – dem BMEL gehört diese Aufgabe daher entzogen!

⚖❗ Tiere können nicht vor Gericht ziehen, wenn ihnen Leid und Verbrechen widerfĂ€hrt – sie brauchen einen menschlichen "Rechtsbeistand"!

đŸźđŸ·đŸ”â—ïž Wir brauchen eine Regierung, die Tierschutz ganz vorne anstellt! Wir brauchen ein „Verbandsklagerecht“, das Tierschutzorganisationen ermöglicht, tierische Interessen ĂŒber den Rechtsweg vertreten und durchzusetzen zu können!

✍ Die "Albert Schweitzer Stiftung" hat daher die Petition „Tierschutz in den Koalitionsvertrag“ ins Leben gerufen – Verhilf Tieren zu politischer PrioritĂ€t und rechtlichem Gehör: Unterschreibe JETZT die Petition 👉https://albert-schweitzer-stiftung.de/.../tierschutz...

âžĄïž Warum die in der Petition definierten Ziele unbedingt erreicht werden mĂŒssen, verdeutlicht u.a. die neue ZDF-Reportage „TĂ€glich ein Tier“: 👉https://www.zdf.de/.../37-grad/37-taeglich-ein-tier-100.html