💔🐟#TagDerSardine: Das stumme Leiden

Was kommt dir in den Sinn, wenn du an Sardinen denkst? Öl und Dosen?

â€đŸŸ Sardinen sind so viel mehr als nur "ölgetrĂ€nkte Leiber in BĂŒchsen". Die hĂŒbschen silberigen Fische, die der Familie der Heringe zugehörig sind, fĂŒhlen sich vor allem in flachen, kĂŒstennahen Bereichen des Atlantiks, der Nordsee, des Marmarameeres und des Schwarzen Meeres heimisch. Bei ihren jĂ€hrlichen Wanderungen bilden Sardinen große SchwĂ€rme, die einzelnen Individuen Schutz vor Fressfeinden bieten. In einer perfekt abgestimmten „Choreographie“ bewegen sich die silbernen SchwĂ€rme durchs Wasser und bilden dabei spektakulĂ€re, dynamische Formationen. Sardinen sind unverzichtbare Nahrungsquellen fĂŒr MeeressĂ€uger, Raubfische und sogar Seevögel. Ihre Laichzeiten variieren. Werden sie nicht gefangen, können die hĂŒbschen Fische ein stolzes Alter von bis zu 15 Jahren erreichen.

👉https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sardine

💔 Sie leiden stumm: Mit Ringwaden (Netz, das einen Ring bildet) und Treibnetzen werden Sardinen auf grausame Weise gefangen und ihren heimischen GewĂ€ssern entrissen. Die Treibnetzfischerei ist vielerorts illegal – sie könnte grausamer nicht sein: „Trifft ein Schwarm auf ein im Wasser schwimmendes Treibnetz, so stoßen die Fische mit den Köpfen durch die Netzmaschen und können nicht weiter. Durch den Druck auf die Kehle spreizen sich die Kiemen, so dass sich der Fisch beim ZurĂŒckweichen aufhĂ€ngt.“ Doch auch die Ringwadenfischerei ist mit unsĂ€glichem Leid verbunden. Ihre stummen Schreie, vernimmt dabei niemand.

🐟❓ Vielleicht denkst du jetzt, dass Fische ohnehin keine Schmerzen empfinden? Du irrst!

âžĄïž Wie wir Menschen, besitzen auch Fische sogenannte „Nozizeptoren“ – das sind Nervenzellen, die Schmerz-Reize empfangen und an das Gehirn weiterleiten. Britische Wissenschaftler:innen haben herausgefunden, dass besagte Nervenzellen bei Fischen genau dann aktiviert werden, wenn diese schmerzafter Reize ausgesetzt werden, was auf ein fĂŒhlbares Schmerzaufkommen schließen lĂ€sst. Auch das körperreaktive Verhalten, welches Fische auf komplexe Weise zeigen, wenn sie Schmerz-Reizen ausgesetzt werden, untermauert diese „These“. „Angeln mit Angelhaken ist höchstwahrscheinlich sehr schmerzvoll, so die Wissenschaftler:innen. Das gleiche gilt, wenn Fische in Treibnetzen in einem langwierigen Prozess verenden. Die Forderung aus diesen Forschungen ist daher ein Verbot solcher Methoden, da der Fischfang in der heutigen Form vielen schmerzempfindenden Wesen tatsĂ€chlich viele Schmerzen zufĂŒgt.“

👉 https://www.swr.de/.../fuehlen-fische-schmerzen-100.html

🐟💭 Wie alle Fische, können Sardinen nicht schreien, was ihr Leiden fĂŒr viele unerkennbar- und sie zu „perfekten“ Opfern einer ĂŒbermĂ€chtigen Industrie – der Fischerei - macht.

Überhöre DU ihre stummen Schreie nicht und hilf, ihre Qualen zu beenden.

Lebewesen gehören weder in ein Netz noch in in eine Öl-BĂŒchse❗

â€ïžđŸŸ Indem du vegane Fischalternativen genießt, hilfst du, das Leid der Stimmlosen zu beenden. Bitte weitersagen!