đŸ«…đŸ‡ŹđŸ‡§ KĂŒrzlich hat der britische König Charles III. Stopfleber in allen königlichen Residenzen verboten. Ein Verbot der Stopfleberproduktion gibt es schon lĂ€nger in den meisten LĂ€ndern der EU, denn Stopfleber, oder auch Foie Gras, ist ein Qualprodukt.

💔 Bei der Stopfleber-Produktion wird den GĂ€nsen zwei- bis dreimal am Tag ein Rohr oder ein Schlauch ĂŒber den Schnabel und die Speiseröhre in den Magen gerammt. Dadurch wird dann bis zu 500 g Maisbrei, der manchmal noch mit Fett angereichert ist, in den Magen gepumpt.

‌ Durch dieses Stopfen kann es zu Rissen in der Speiseröhre und inneren Blutungen kommen. Wird der Nahrungsbrei in die Luftröhre eingefĂŒhrt und nicht in die Speiseröhre, können die GĂ€nse ersticken. Etwa nach dem fĂŒnften Tag dieser Mast bewegen sich die Tiere fast nicht mehr und bekommen einen sog. ‘wet neck’. Das bedeutet, dass die Nackenfedern gekrĂ€uselt und klebrig sind, weil die Tiere ihre Federn nicht mehr pflegen können.

💔 Nach etwa 21 Tagen hat sich die Leber der Tiere auf das Sechs- bis Zehnfache vergrĂ¶ĂŸert, der Fettgehalt betrĂ€gt statt 6,5% etwa 55%. Außerdem kommt es zu Atem-, Nieren- und Kreislaufproblemen und der Körper ist nun zu schwer fĂŒr die Beine, die sich folglich nach außen biegen.

âžĄïž Um die Stopfmast möglichst effizient durchfĂŒhren zu können, werden viele der GĂ€nse in niedrigen EinzelkĂ€figen gehalten. Damit die HĂ€lse leicht zu greifen sind, ragen sie an einem Loch auf der Seite des KĂ€figs heraus. Eine weitere Variante, die als etwas “weniger schlimm” eingestuft wird, ist die GruppenkĂ€fighaltung. Dabei mĂŒssen die GĂ€nse auf Spaltenböden oder eigentlich verbotenen Metallgitterböden stehen, was beides zu schmerzhaften Verletzungen an den FĂŒĂŸen fĂŒhrt.

đŸ‡«đŸ‡· Aufgrund ihrer Grausamkeit ist die Stopfleberproduktion in Deutschland und in den meisten EU-Staaten verboten, Import und Verkauf von Stopfleber(-produkten) sind aber erlaubt. In Spanien, Ungarn, Bulgarien, Belgien und vor allem in Frankreich darf Stopfleber weiterhin produziert werden. In Frankreich ist die Stopfleber gar ein nationales und gastronomisches Kulturerbe und damit ausgenommen vom französischen Tierschutzgesetz.

â­ïžđŸ’” Besonders in der Weihnachtszeit stehen GĂ€nse in Deutschland auf dem Speiseplan. Rund 97% der Tiere werden dabei aus Polen und Ungarn importiert. In Polen ist die Stopfmast zwar auch verboten, in Ungarn aber nicht. Das Fleisch der GĂ€nse, die in Ungarn gehalten werden, ist oft nur ein Nebenprodukt der lukrativeren Stopfleberproduktion. Verkauft werden diese GĂ€nse aber natĂŒrlich nicht als “StopfgĂ€nse”, sondern oft als „Hafermastgans“ oder „Gans aus bĂ€uerlicher Haltung“. Erfahre mehr: 👉https://www.facebook.com/photo/?fbid=482034703968089&set=a.415409480630612

❌ Obgleich die Stopfmast wohl eine der grausamsten Praktiken ist, die die moderne Tierhaltung zu bieten hat, bedeutet das nicht, dass die anderen GĂ€nse, welche dem reinen Fleischverzehr dienen sollen, nicht qualvoll gehalten werden. Selbst bei der sog. Weidemast haben die reinlichen Wasservögel fast nie Zugang zu ausreichend Wasser, das sie aber fĂŒr die Körperpflege benötigen. Fehlender Wasserzugang kann zu Verhaltensstörungen wie dem “dry-washing” fĂŒhren. Dabei versuchen die Tiere, sich mit Erde und Sand zu putzen, wodurch das Gefieder verschmutzt wird und kahle Stellen entstehen können.

â€ïžđŸŒ± GĂ€nse wollen Leben! Verzichte also bitte nicht nur auf Stopfleber, sondern auf alle “Produkte” von GĂ€nsen und anderen Tieren. Sprich gerne auch mit deinem Umfeld ĂŒber das Leid der “WeihnachtsgĂ€nse”. Wusstest du, dass GĂ€nse sehr gesellige und treue Vögel sind, die mithilfe zahlreicher Laute und Bewegungen kommunizieren und um verstorbene Partnertiere trauern? Wenn du an Feiertagen weiterhin einen Festtagsbraten essen möchtest, probiere doch mal eines dieser veganen Rezepte: 👉 Veganer Braten: 3 einfache Rezepte "Braten"- Alternativen - Utopia.de

🗣 Bitte weitersagen !

Quellen:

Großbritannien: König Charles verbietet Stopfleber in den königlichen Residenzen - Vegan News (vegan-news.de)

Stopfleberproduktion ‱ Albert Schweitzer Stiftung (albert-schweitzer-stiftung.de)

Foie gras: Das große Leid der GĂ€nse und Enten fĂŒr Stopfleber (peta.de)

ᐅ Foie gras - die umstrittene Delikatesse aus Frankreich (paradisi.de)

"Abfallprodukt" Weihnachtsgans: Tierleid zum Fest - [GEO]

GĂ€nse ‱ Albert Schweitzer Stiftung (albert-schweitzer-stiftung.de)