đŸ‚â€ïžđŸŠ” Welttierschutztag – (Wild-)Tierschutz im Herbst

🍂 Es herbstelt in unseren GĂ€rten – Herabfallendes Laub lĂ€sst diese in herrlichen saisonalen Nuancen erstrahlen und wird zum rascheligen VergnĂŒgen fĂŒr Mensch und Tier. Zu grĂ¶ĂŸeren und kleineren Haufen aufgeschichtet, fungiert Herbstlaub zudem bis in den tiefen Winter hinein als wĂ€rmendes Schutzquartier und Nahrungsquelle fĂŒr zahlreiche tierische Gartenbesucher wie etwa KleinsĂ€uger, Weichtiere und Insekten. âžĄïž Wer herbstlichen (Wild-)Tierschutz betreiben will, sollte dem bodenbedeckenden, lebensspendenden Blattwerk also keinesfalls mit LaubblĂ€ser oder Abfallsack zu Leibe rĂŒcken - und etwaige optische „Laubfrei“-PrĂ€ferenzen hinten anstellen.

☝🍂 Mehr Laub braucht der Garten:

Was die Natur abwirft, speist diese unter Beteiligung unzĂ€hliger Öko-Akteure - wie bspw. Pilze, Schnecken und WĂŒrmer - rĂŒckstandslos, aufgewertet und veredelt in ihren komplexen Organismus ein, um neues Leben zu erschaffen. Laub ist also keineswegs unliebsamer „Abfall“, sondern unverzichtbare humusspendende Biomasse, die deinen Garten belebt.

🩔🍂 Mehr Laub fĂŒr die Arten:

Wer sich nicht an Laub, herumliegenden Ästen und Zweigen stört, es mit der Gartenpflege nicht ganz so genau nimmt und etwas „Unordnung“ im Beet walten lĂ€sst, der betreibt effektiven Artenschutz und bietet grĂ¶ĂŸeren und kleineren Tieren adĂ€quaten Lebensraum und Schutz vor der eigenen HaustĂŒre, von welchem viele NaturnĂŒtzlinge ĂŒber den Herbst/Winter hinaus profitieren:

🩔 KleinsĂ€uger wie Igel und SpitzmĂ€use

đŸȘ± RegenwĂŒrmer

🐞 Krabbeltierchen wie KĂ€fer und Asseln

🩋 Schmetterlinge und deren Larven

đŸ•· Spinnen

🩎 Blindschleichen und Eidechsen

🐾 Amphibien wie Frösche, Kröten und Molche

đŸ‚â€ïž Laubhaufen zum Welttierschutztag:

Ein laubbedeckter Garten bekennt sich zum Herbst und all seiner lebensspendenden SchĂ€tze und lĂ€dt zahllose Tiere zum winterlichen Verweilen ein. GroßzĂŒgig kannst du das bunte Blattwerk also in deinem Garten belassen – was auf Rasen und Wegen stört, kann schonend mit einem Rechen entfernt und an einem geeigneten Platz ausgebracht werden.

â˜ïžđŸŠ” WICHTIG: Solltest du den ein oder anderen Laubhaufen doch mal entsorgen wollen/mĂŒssen – vergewissere dich vorab, dass dieser nicht bewohnt ist. Belasse diesen in deinem Garten, sollten Igel & Co ihn bereits bezogen haben.

â˜ïžđŸ’š BTW: LaubblĂ€ser nerven und töten : 👉https://www.facebook.com/AnimalsUnited.eV/posts/pfbid02daxucGt2YtqYSouJSjhSviWP7Bb6iGgjK3tbK55r1K6UkwCvnYHxcnxW4TgbgsJ4l

🗣 Bitte weitersagen!

Quellen:

âžĄïž Laub im Garten: nicht entsorgen – Tiere wie der Igel brauchen es (24garten.de)

âžĄïž Herbstlaub nicht wegwerfen: 5 Ideen, um das Laub sinnvoll zu nutzen - ÖKO-TEST (oekotest.de)