📱❌🩌🐟 Messeauftakt „JAGEN UND FISCHEN“ – Bilde mit uns am kommenden Sonntag eine SILENT LINE!

Die Tiermord verherrlichende Messe „JAGEN UND FISCHEN“, die vom 13.01 bis 15.01.23 stattfindet, hat heute ihre Tore zu Augsburgs Messehallen geöffnet und lĂ€dt, mit ihren rund 300 Ausstellenden, zahllose Besucher:innen zum ausgelassenen Zelebrieren des perfiden, munitionierten und tödlichen Treibens in Wald, Flur und an GewĂ€ssern ein. So beinhaltet das heutige Auftaktprogramm u.a. eine Jagdhund-PrĂ€sentation, die Live-Zubereitung von totem Tier in einer SchaukĂŒche und eine Greifvogel-Flugshow: 👉 JAGEN UND FISCHEN | Messe Augsburg

➡📱❗Übe mit uns, am kommenden Sonntag – 15.01.23 – ab 15:00 vor den Messehallen Augsburgs, stillen aber spĂŒrbaren Protest gegen diese großangelegte Tiermord-Glorifizierung und bilde gemeinsam mit uns und vielen weiteren Jagd- und Fischereikritisierenden eine SILENT LINE - Wir freuen uns auf dein Mitwirken! : )

➡➡➡ HIER geht’s direkt zum Facebook-Event: 👉https://www.facebook.com/events/6695069507176101/?ref=newsfeed

☝ Welcher Jagdmythen sich die JĂ€gerschaft bedient, um ihr blutiges Treiben zu legitimieren und zudem gesellschaftlichen und politischen Zuspruch zu ernten - und mit welchen Fakten du diesen begegnen kannst, zeigen wir dir in unserem herunterladbaren Dokument „JAGDMYTHEN“ auf, welches wir mit unserer Jagdexpertin fĂŒr dich erarbeitet haben: 👉 Jagdmythen (animalsunited.de)

❌🩌🐟 Neben unserer geplanten PrĂ€senz-Veranstaltung machen wir unserem Unmut ĂŒber die „JAGEN UND FISCHEN“-Messe auch anderweitig Luft – so hat unsere Jagdexpertin sich in einem Schreiben, welches argumentativ ihr profundes Wissen zu tier-, menschen- und naturschutztangierenden TĂŒcken der Jagd nebst erschreckender Fallbeispiele auffĂŒhrt, kritisierend an die Stadt Augsburg (OberbĂŒrgermeisterin Eva Weber) gewandt.

👎 Wie befĂŒrchtet und erwartet, stĂŒtzt sich die Stadt bzw. deren messewesenzustĂ€ndige Fachdienststelle in ihrem Antwortschreiben primĂ€r auf ökonomische Interessen – so heißt es im Antworttext: „Als einer der wichtigsten MesseplĂ€tze im sĂŒddeutschen Raum ist die Messe Augsburg ein Motor fĂŒr die Wirtschaft in der Region. Messen bescheren dem Standort wichtige Einnahmen (u.a. Hotels, Gastronomie). Die Stadt Augsburg begrĂŒĂŸt daher alle Veranstaltungen, die am Messeplatz Augsburg stattfinden. Die Messe "Jagen und Fischen" ist eine seit vielen Jahren etablierte Veranstaltung im Kalender der Messe Augsburg und erfreut sich konstant wachsender Aussteller- und Besucherzahlen.“

👎 Ferner sei der Stadt Augsburg „Natur-, Tier- und Artenschutz“ ein großes Anliegen, welches, wie auf der Messe propagiert, mit „Jagd und Fischerei“ in Einklang zu bringen wĂ€re: „Aus Sicht der Stadt Augsburg stellt das Thema „Natur-, Tier- und Artenschutz“ eine wichtige Aufgabe dar. Deshalb ist dieses Themenfeld auch fester Bestandteil des Themenrahmens der „Jagen und Fischen“. Verschiedene VortrĂ€ge, auch regionaler Initiativen, setzen sich im Rahmen der Messe mit einem verantwortungsvollen Umgang mit der Thematik auseinander.“

❌❗Neben der Ausstellung von Tieren und Tötungsequipment wie Waffen und AngelgerĂ€tschaften offeriert die „JAGEN UND FISCHEN“ auch sogenannte „Jagdreisen“ fĂŒr TrophĂ€enbegeisterte. Wir haben uns diesbezĂŒglich einem ebenfalls an Augsburgs BĂŒrgermeisterin adressierten BĂŒndnisbrief – initiiert durch „PRO WILDLIFE e.V.“ - beteiligt, der dies scharf kritisiert, die schwerwiegenden Folgen der TrophĂ€enjagd verdeutlicht und die Verbannung entsprechender Messeangebote fordert: 👉 2022-verbaendebrief-jagdmesse-augsburg.pdf (prowildlife.de)

đŸ“ąâ—ïžđŸŠŒđŸŸ Auch angesichts des fragwĂŒrdigen und inakzeptablen Standpunktes der Stadt Augsburg kann unsere SILENT LINE am kommenden Sonntag gar nicht lang genug werden! Sei also unbedingt dabei! FÜR TIERRECHTE. DENN MITLEID IST ZU WENIG!

🗣 Bitte weitersagen!