🍂🩔 Herbstanfang – So hilfst du Tieren bei Futterknappheit und KĂ€lte

Die teils schon rot und gelbgold gefĂ€rbten BĂ€ume lassen keinen Zweifel: Es ist Herbstanfang. Und nicht nur das Wetter - auch die Zeiten fĂŒr viele Wildtiere werden nun zunehmend rauer.

☝ Wo ĂŒbereifrige GĂ€rtner:innen jedes Zweiglein aufklauben und LaubblĂ€ser BlĂ€tter und Insekten wegpusten, bleibt nicht mehr viel fĂŒr Igel, Eichhörnchen & Co, um sich einen ordentlichen Winterspeck anzufuttern und eisige NĂ€chte zu ĂŒberstehen. Aufgrund von Habitatsschwund suchen viele Wildtiere den Schutz von GĂ€rten und Parkanlagen auf. Insbesondere zur kalten Jahreszeit.

🙌 Wir verraten dir, wie du FuttervorrĂ€te auffĂŒllen und Wildtieren einen kuschligen Herbst/Winter bereiten kannst:

🍂 Lass Laub-Chaos walten:

đŸ§č❌ Der Rechen kann stehen bleiben: Laub, Reisighaufen und auch Holzstapel dienen Insekten und KleinsĂ€ugern als Bau- und KĂ€lteschutzmaterial – Laub dĂŒngt zudem deine Beete.

✂❌ Pack die Gartenschere weg: Vögel picken gerne an den Saatkapseln verblĂŒhter Stauden. Insekten bieten sie einen sicheren Unterschlupf im Winter.

💹❌ LaubblĂ€ser im Schuppen lassen: sie tragen die oberen Bodenschichten ab und damit auch viele Insekten und Organismen, die wiederum als Nahrung fĂŒr grĂ¶ĂŸere Tiere dienen. Laubsauger mit HĂ€ckselfunktion können zudem bspw. Frösche und junge Igel verschlucken und bei lebendigem Leib zerhĂ€ckseln! 😒 Und, mal ganz ehrlich: LaubblĂ€ser nerven einfach, oder? 👉https://www.facebook.com/AnimalsUnited.eV/posts/458833116288248

☝ Wenn du auf eine gewisse Ordnung in deinem Garten nicht verzichten willst, dann beschrĂ€nke deinen Eifer auf Gartenwege, Treppen bzw. Bereiche unmittelbar um dein Haus. Lass Beete, Stauden und Hecken, mit allem, was sie im Herbst hervorbringen und abwerfen, fĂŒr die Tiere. 👉 Herbst: Den Garten herbstfest machen: So helfen Sie den Tieren - [GEO]

🐿🌰 Sammle NĂŒsse:

Eichhörnchen freuen sich ĂŒber ein paar kleine KnabbervorrĂ€te. Der heiße Sommer hat NĂŒsse schneller reifen lassen und viele Eichhörnchen schaffen es nicht rechtzeitig, ihr Winterlager zu fĂŒllen. Wenn du bei deinem Herbstspaziergang WalnĂŒsse, Tannenzapfen, Bucheckern, Kastanien oder Hagebutten finden solltest, sammle sie und lagere sie an einem trockenen Ort. Sobald es draußen eisig wird bzw. das Schneegestöber einsetzt, kannst du diese fĂŒr hungrige Hörnchen an einem passenden Ort auslegen. Am besten ergĂ€nzt du deine gesammelten Werke noch mit gehaltvollen Leckereien wie Mais, Sonnenblumenkernen und fĂŒr Eichhörnchen vertrĂ€gliche Beeren.

🐩 FĂŒttere Vögel:

Nicht nur im Herbst und Winter – Vögel sollten ganzjĂ€hrig zugefĂŒttert werden. Wobei Körnerfresser Körner und Samen - Weichfutterfresser Beeren, Obst und z.B. Haferflocken bevorzugen. Alle brauchen sie ganzjĂ€hrig frisches Wasser in einer geeigneten TrĂ€nke. Deine Futterstelle sollte stets sauber und trocken sein. RegelmĂ€ĂŸiges Reinigen ist unverzichtbar.

đŸ•· Rette Spinnen (bzw. lass sie einfach da, wo sie sind 😉)

Vermehrt suchen sich Spinnen und Insekten jetzt gemĂŒtliche PlĂ€tzchen in unseren warmen HĂ€usern und Wohnungen. Am besten du lĂ€sst die Tierchen einfach an ihren WunschplĂ€tzen sitzen, bis der Winter rum ist. Solltest du dich partout nicht mit ihnen anfreunden können, schaffen Fliegengitter und tierschonende Greifvorrichtungen Abhilfe, um die Krabbler nach draußen zu befördern. 👉 5 Tipps, wie Sie Tieren im Herbst helfen können | PETA

🩔 Hilf Igeln:

Verletzte, kranke oder unterernĂ€hrte Igel brauchen deine Hilfe. Woran du diese erkennst und wie du im Fall des Falles vorgehen musst, erfĂ€hrst du HIER: 👉https://www.facebook.com/163319610356168/posts/4678946938793390/

â€ïžđŸŠ”đŸżđŸ•· Auch (Wild)tiere mögen es kuschlig, wenn's draußen kalt wird.

🗣 Bitte weitersagen!