đŸ”„âŒđŸŠ” Reisighaufen nicht abbrennen – sondern anlegen und erhalten!

🍂đŸ§č Baumschnitt, AbgeblĂŒhtes und allerlei GeĂ€st
 Was du wĂ€hrend deiner alljĂ€hrlichen Gartenarbeit angehĂ€uft hast, nimmt spĂ€testens im Herbst meist beachtliche GrĂ¶ĂŸe an
 Gefallenes Laub will zusammen gerecht und entsorgt- die letzten trockenen Äste gestutzt werden. Deine Garten-AbfĂ€lle bilden gegen Ende des Jahres einen grĂ¶ĂŸeren oder kleineren Laub- oder Reisig-Haufen, den meist schon im SpĂ€t-Sommer zahlreiche Gartenbewohnende unbemerkt bezogen haben.

đŸ•·đŸžđŸ­đŸŠ”đŸŠŽđŸžđŸŠ Spinnen, KĂ€fer, SpitzmĂ€use, Igel, Reptilien, Amphibien und sogar Vögel wie etwa das Rotkehlchen bewohnen mit großer Vorliebe in GĂ€rten gebettete Laub- und Reisighaufen. Sie bieten ihnen Schutz und WĂ€rme, sobald der kalt-nasse Herbst Einzug hĂ€lt und dienen spĂ€ter als ideales Winter-Quartier. 🍂 Meist liegen angehĂ€uftes Laub und GeĂ€st schon eine ganze Weile in deinem Garten, bevor es trocken genug ist, um es anzuzĂŒnden. Schon eine kurze Liege-Dauer reicht aus, um Tiere in das kuschelige Unterholz zu locken, in welchem sie sich binnen kĂŒrzester Zeit hĂ€uslich einrichten.

☝ Ein kurzes Abtasten oder Anstupsen mit einem Stock o.Ă€. reicht nicht aus, um Reisig-Haufen-Bewohnende aus ihrem neugewonnenen Heim zu vertreiben, ehe es abgefackelt wird!

đŸ”„đŸŠ”â—ïž Mit dem Abbrennen von Laub- und Reisig-Haufen, verbrennen daher immer auch zahllose Wildtiere qualvoll!

In Zeiten der monokulturell genutzten Natur-FlĂ€chen und der großflĂ€chigen Urbanisierung wird dein Garten zu einer der letzten ganzjĂ€hrigen Oasen fĂŒr viele Wildtiere. Vor allem nahrhafte und schutzbietende Totholz-Stapel und Laubhaufen lassen grĂ¶ĂŸere und kleinere Tiere die KĂ€lte des Winters unbeschadet ĂŒberstehen.

â€ïžđŸ‚ Nicht abfackeln – sondern anlegen!

Statt Laub- und GeĂ€st-Haufen zu verbrennen, solltest du diese sogar anlegen und aufschichten, um den tierischen Bewohner:innen deines Gartens zu helfen und sie wĂ€hrend der kalten Jahreszeit geschĂŒtzt zu wissen.👉https://www.garten-als-naturschutz.de/laub-und.../

đŸ§č❌ Verbanne Spießertum aus deinem Garten und halte ihn möglichst „chaotisch“ und naturnah, damit auch Wildtiere wie Kröten, Igel, Vögel und Co das ganze Jahr ĂŒber von ihm zehren können.

â€ïžđŸ‚đŸŠ” Rette Wildtiere – sei Chaos-GĂ€rtner:in & erhalte Reisig-Haufen!