­čÉŁ­č¬│ Das Insektensterben ist dramatisch. Vorangetrieben durch u.a. intensive Landwirtschaft und extensiven Pestizid-Einsatz, verliert die Natur immer mehr ihrer unverzichtbaren Best├Ąuber. Umso wichtiger ist es, dass sich Menschen bem├╝hen, den Insekten zu helfen und ihnen z.B. mit pollen- und nektarhaltigen Bl├╝hpflanzen Nahrung zu bieten. Doch wie eine Untersuchung des BUND zeigt, kann dieser gut gemeinte Versuch auch den gegenteiligen Effekt haben. Wir zeigen dir, worauf du beim Kauf von vermeintlich insektenfreundlichen Pflanzen achten musst, damit diese auch wirklich insektenfreundlich sind.

­čĺÉ Der BUND testete in seiner Untersuchung insgesamt 44 vorgeblich insektenfreundliche Zierpflanzen, die in Deutschland und ├ľsterreich verkauft werden - die Ergebnisse sind erschreckend: Auf 42 Pflanzen (91 Prozent) konnten Pestizide nachgewiesen werden, auf 41 Prozent der Proben wurden sogar Pestizide gefunden, die f├╝r Bienen hochgiftig sind und wegen ihrer Giftigkeit teilweise keine EU-Zulassung haben. Insgesamt wurden 64 verschiedene Pestizide nachgewiesen, lediglich zwei Proben aus ├ľsterreich waren g├Ąnzlich pestizidfrei.

Ô×í Hier findest du den ganzen Bericht: ­čĹë BUND-Zierpflanzentest 2022

­čŽŚ Was bedeutet das nun? Dass hier dringend staatliches Eingreifen n├Âtig ist. Hochgiftige Pestizide auf insektenfreundlichen Bl├╝hpflanzen m├╝ssen verboten werden und der Import von Pflanzen, die mit Pestiziden ohne EU-Zulassung behandelt sind, muss unterbunden werden. Diese und weitere wichtige Ma├čnahmen findest du auch im BUND-Bericht auf Seite 8.

­čÉ× Aber zum Gl├╝ck musst du nicht auf die Politik warten, um Pestizide zu vermeiden. Wir geben dir Tipps, wie du auch unter den derzeitigen Bedingungen schon etwas wirklich gutes f├╝r die Insekten tun kannst:

1. Kaufe Saatgut statt der Pflanzen und ziehe diese einfach selbst gro├č (nat├╝rlich ohne Pestizide). Das ist die sicherste Methode, allerdings erfordert sie etwas Geduld.

2. Kaufe Bio-Pflanzen. Achte dabei auf das Biosiegel oder eines der biologischen Anbauverb├Ąnde (Neuland, Bioland, usw.).

­čî║ Mit diesen zwei einfachen Tipps kannst du nun den Insekten Nahrung bieten, welche frei von Giften ist, und zugleich deinen Garten oder deinen Balkon in ein kleines Naturparadies verwandeln. Erz├Ąhle diese Tipps auch deinen Freund:innen und Bekannten, damit diese nicht aus Versehen Giftfallen f├╝r Insekten in ihren Garten setzen.

Ô×í´ŞĆ Mehr Tipps zum Thema Insektenschutz findest du hier: ­čĹëhttps://www.facebook.com/photo/?fbid=666632282174996&set=a.415409480630612

­čŚú´ŞĆ Bitte weitersagen!

Quellen:

Ô×í´ŞĆ Infografik: Das sind die Ursachen f├╝r das Insektensterben | Statista

Ô×í´ŞĆ BUND warnt: Zierpflanzen sind oft eine Giftfalle! - [GEO]