🙄 "Ratten der LĂŒfte"?! – PFFF! Hier kommen 10 erstaunliche Taubsi-Fakten!

"Ratten der LĂŒfte"
 Ein bisschen was ist tatsĂ€chlich dran: Tauben sind nĂ€mlich ebenso anpassungsfĂ€hig, resilient, hĂŒbsch anzusehen und auch ziemlich clever. Richtige LebenskĂŒnstler eben, genau wie Ratten.

Da der Begriff „Ratte“ im Stadttauben-Kontext aber vor allem negativ und aversiv belegt ist, wird dieser unseren grauen MitbĂŒrgern keinesfalls gerecht und macht die Tiere zu ewig verscheuchten SĂŒndenböcken der Straßen, Dörfer und Parkanlagen.

🙄 "Ratten der LĂŒfte"?! – PFFF! ➡ Hier kommen 10 erstaunliche Taubsi-Fakten, die mit einigen MĂ€rchen ĂŒber die gefiederten StĂ€dter aufrĂ€umen:

1ïžâƒŁ Verwildertes Haustier: Von der Felsentaube – einer Wildform - abstammend, wurden die Vögel – dank ihres ausgeprĂ€gten Orientierungssinnes und ihrer LeistungsfĂ€higkeit - schon frĂŒher oft als Brieftauben eingesetzt. Einige von ihnen sind dabei hin und wieder ausgebĂŒxt oder verirrten sich bei ihren LangflĂŒgen. Diese verloren gegangenen Tiere bilden den Ursprung der heutigen Stadttauben-Populationen. Und genau wie ihre zĂŒchterisch modifizierten Vorfahren, sind Straßentauben von menschlicher Zuwendung und Pflege abhĂ€ngig. Darum tummeln sich die Vögel vornehmlich in MenschennĂ€he. Der Hunger treibt sie in unsere StĂ€dte.

2ïžâƒŁ Wir sind sauber: Auch wenn sich Tauben – in ihrer Not - oft in schmuddeligen Stadtecken herumtreiben: von ihnen geht keinesfalls eine höhere Krankheitsgefahr aus, als von den beliebten Sing- und Gartenvögeln – fĂŒr den Menschen stellen sie praktisch keine GesundheitsgefĂ€hrdung dar.

3ïžâƒŁ Urbane Love-Stories: Wenn sie sich einmal verliebt haben, bleiben Taubsis einander ein Taubenleben lang treu. SĂŒĂŸ, oder?

4ïžâƒŁ Schau uns in die Augen: Wie wir, weisen auch Stadttauben die unterschiedlichsten Augenfarben auf: Das Spektrum erstreckt sich dabei von hellen Gelbtönen bis ins Rötliche. Gleicht sich das Federkleid, können Taubsis anhand der Ausformung und FĂ€rbung ihrer Augen voneinander unterschieden werden.

5ïžâƒŁ Hochzeitsopfer: Weiße TĂ€ubchen, wie sie oft kontrastierend aus dem dominierenden Grau der Stadttauben-SchwĂ€rme herausstechen, sind Tiere, die nach einem „Hochzeitsflug“ nicht mehr in ihren Taubenschlag zurĂŒckgefunden haben und zu unfreiwilligen StĂ€dtern geworden sind. âžĄïž „Hochzeits-Flug in den Tod“: 👉https://www.facebook.com/163319610356168/posts/5407108015977275/

6ïžâƒŁ Verhasst und vergrĂ€mt: StĂ€dte und Bahnhöfe voller Netze und Spikes – Straßentauben werden mit allen Mitteln vergrĂ€mt und kommen dabei nicht selten zu Tode. Die extensiven Abwehrmaßnahmen werden dabei oft auch zur Todesfalle fĂŒr andere Vogelarten. âžĄïž "Taubentod am MĂŒnchner Hauptbahnhof": 👉https://www.facebook.com/AnimalsUnited.eV/posts/417005693804324

7ïžâƒŁ Nicht flĂŒssig, sondern fest: Der flĂŒssige Kot von Stadttauben, der, anders als oft behauptet, keine GebĂ€udesubstanz angreift, ist das Resultat von MĂŒllpickerei und falscher FĂŒtterung – normalerweise ist er kompakt und fest. Artgerechte Futtermittel aus Körnern wie bspw. Sonnenblumenkernen, Weizen, getrocknetem Mais und Erbsen sorgen fĂŒr Wohlbefinden, optimale Verdauung und formschöne HĂ€ufchen.

8ïžâƒŁ Wir haben Hunger: Wo Tauben eigentlich passionierte Körnerfresser sind, macht die Futterknappheit und Not sie regelmĂ€ĂŸig zu unfreiwilligen „MĂŒllschluckern“. StĂ€dtische TaubenschlĂ€ge mit tĂ€glichen FĂŒtterungs-Einheiten können – sofern vorhanden – fĂŒr volle Kröpfe sorgen. Leider gibt es davon noch immer viel zu wenige.

9ïžâƒŁ Legen, auch wenn der Magen knurrt: Die Hypothese, ein Futterentzug sei der Populationsregulierung zutrĂ€glich, ist falsch. Die Legefreudigkeit der Stadttauben ist auch bei großem Hunger ungebrochen – bis zu sieben Mal jĂ€hrlich paaren sich Stadttauben, daran Ă€ndert auch ein leerer Kropf nichts. Bei mangelndem Nahrungsangebot drohen ihre Jungtiere allerdings qualvoll zu verhungern.

🔟 Gebt uns ein Zuhause: StĂ€dtische TaubenschlĂ€ge bieten Straßentauben Obdach, artgerechte Nahrung und sorgen folglich auch fĂŒr „saubere“ StĂ€dte. Mit dem Austauschen der Gelege durch Gipsattrappen, kann innerhalb dieser auch leidfreies Bestandsmanagement betrieben werden. Baut mehr TaubenschlĂ€ge! 👉https://www.24garten.de/.../stadttauben-mensch...

🙄 „Ratten der LĂŒfte“? PFFF!

🗣 Bitte weitersagen!